Allgäu

Hütten und Alpen

Zahlreiche Almen, im Allgäu „Alpen“ genannt, laden in den Hörnerdörfern zur Einkehr ein. Sie finden hier Galtalpen (nur mit Jungrindern) und auch die bekannten Sennalpen, wo die Milchkühe den Sommer verbringen und der feine Allgäuer Bergkäse gleich vor Ort hergestellt wird.

Wie zu Urgroßvaters Zeiten - das Leben auf den Alpen den Sommer über hat sich kaum geändert. Ohne Strom, Fernseher und mit beinahe so harter Arbeit wie damals. Durch den Tourismus haben sich auf für die Alpen neue Möglichkeiten ergeben, die den "Älplern" helfen, ein kleines Zubrot zu verdienen. Ob ein Glas frische Milch oder ein leckeres Käsebrot - in der Natur, direkt vom Erzeuger - schmeckt das Ganze besonders gut!

Die Sommerfrische für das Allgäuer Braunvieh (und damit die Öffnungszeit der Hütten) beginnt, sobald die höheren Lagen der Allgäuer Berge schneefrei sind und genügend Futter für die Rinder zu finden ist; und sie endet im September, bevor der erste Schnee kommt, mit dem "Viehscheid".

fuchsalm in Balderschwang, © Thomas Thorgele

fuchsalm Hütte - Balderschwang

Heute geöffnet

Alm mit traditionellem Ambiente direkt an der Piste der Familienabfahrt und im Sommer sehr gut über den Wanderweg Richtung Burglhütte zu erreichen…

Details
Sennalpe Ornach - Senn auf Zeit, © Tourismus Hörnerdörfer, F. Kjer

Sennalpe Ornach - Bolsterlang

Heute geschlossen

Die Sennalpe Ornach liegt auf 1.390m, direkt unterhalb der Mittelstation der Hörnerbahn. Steffi und Erwin Höchenberger bewirtschaften die Alpe mit…

Details
Alpe Hörnle im Schönbergtal - Obermaiselstein, © Tourismus Hörnerdörfer, F. Kjer

Alpe Hörnle - Obermaiselstein

Heute geöffnet

Carina und Michl Weber bewirtschaften die auf 1.384m gelegene Hörnle Alpe mit ihren Kindern Roman, Kilian und Linus. (Aufgrund der aktuellen Lage nur…

Details
Weitere Ergebnisse zeigen
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.