Allgäu
Zielsicher

Bogenschießen im Allgäu

Haben Sie schon einmal einem Bogenschützen zugeschaut oder das Bogenschießen selbst ausprobiert? Anmut und Eleganz beim langsamen Spannen der Sehne, ruhiges Zielen und dann noch die Dynamik, wenn die Hand den Pfeil fliegen lässt.

Bogenschießen begeistert die Menschheit seit Jahrtausenden – Bolsterlang hat sich von dieser Begeisterung anstecken lassen.

Bereits seit einigen Jahren betreibt die Gemeinde einen Übungsplatz, auf dem Anfänger das Bogenschießen erlernen können. Zusätzlich gibt es an der Hörnerbahn den 1. Allgäuer Alpenparcours. Und nun rundet Bolsterlang sein Profil als „Bogendorf“ mit einem zusätzlichen Bogenparcours ab.

Der Grundkurs auf dem Bogenübungsplatz dauert eine Stunde. Versierte Bogenschützen weisen dabei in die Grundkenntnisse des Bogenschießens ein. Wer danach Lust auf mehr hat, kann ab ins Gelände. Im Talparcours bekommen „Jung“-Schützen das richtige „Robin-Hood-Gefühl“. Auch hier ist ein Bogentrainer mit dabei und gibt wertvolle Tipps, um Treffer zu erzielen.

Wen die Begeisterung für Bogenschießen endgültig gepackt hat, der kann sich in Bolsterlang eine Bogenausrüstung leihen und auf eigene Faust in den Parcours ziehen oder zusammen mit einem geübten Bogentrainer den 1. Allgäuer Alpenparcours an der Hörnerbahn begehen. Der anspruchsvolle Alpen-Bogenparcours verbindet Bogenschießen mit einer Bergtour durch Wald und Wiesen und erfordert Trittsicherheit und gute Kondition.

Für die Teilnahme an den Kursen melden Sie sich bitte bis spätestens einen Tag vorher unter Tel. +49 8326 8314 an.

Downloads

Flyer Bogenschießen in Bolsterlang (PDF, 542,91 KB)