Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Kunst- & Besinnungsweg an der Hörnerbahn in Bolsterlang

Wanderung • Bolsterlang
Verantwortlich für diesen Inhalt:
Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • Blick vom Bolsterlanger Horn
    / Blick vom Bolsterlanger Horn
    Foto: Hörnerdörfer im Allgäu, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • /
    Foto: Naturpark Nagelfluhkette e.V.
  • Hörnertor auf dem Kunst- & Besinnungsweg
    / Hörnertor auf dem Kunst- & Besinnungsweg
    Foto: Hörnerdörfer im Allgäu, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • Hörnerthron
    / Hörnerthron
    Foto: Hörnerdörfer im Allgäu, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • Baumharz-Schalen
    / Baumharz-Schalen
    Foto: Hörnerdörfer im Allgäu, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • Baum-Fühlliege
    / Baum-Fühlliege
    Foto: Hörnerdörfer im Allgäu, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
Karte / Kunst- & Besinnungsweg an der Hörnerbahn in Bolsterlang
1200 1350 1500 1650 1800 m km 0.2 Hörnertor Hörnerthron Baumharzschalen

Ein sinn-volles Erlebnis für kleine und große Naturliebhaber

mittel
0,3 km
0:20 Std
36 hm
5 hm
outdooractive.com User
Autor
Hörnerdörfer im Allgäu
Aktualisierung: 22.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1559 m
1523 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hörni's Nest

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist notwendig, da der Weg über Wurzeln und Absätze führt

Start

Bergstation der Hörnerbahn Bolsterlang (1525 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.460692 N 10.205760 E
UTM
32T 590877 5257065

Ziel

Gipfel des Bolsterlanger Horns

Wegbeschreibung

Man beginnt ihn von der Bergstation der Hörnerbahn: geht links um das Gebäude herum und sieht sogleich den Aufgang zum „Hörnertor“ vor sich, wo man von der ersten Tafel begrüßt wird. Nachdem man durch das Tor getreten ist, steigt der Pfad zunächst leicht an, geht in den Wald hinein, und schon bald erreicht man die 2. Station, den „Hörnerthron“: es lohnt sich wirklich, einen Moment auf dem Thron zu verweilen, die Augen zu schließen und zu lauschen…

Dann geht es weiter bergan durch den Wald zur 3. Station, wo unser Riechsinn angesprochen wird (und, falls man gern klebrige Finger spüren möchte, auch unser Tastsinn): Schalen mit flüssigem Baumharz sind in einen großen Baumstumpf eingelassen und laden zum „schnüffeln“ ein.

Zur 4.Station geht es ein wenig steiler bergauf, teilweise auch über Baumwurzeln, eine gute Gelegenheit auch hier Augen und den Tastsinn der Füße zu benutzen! Dort angekommen kann man sich wie in eine überdimensionale Spekulatiusform in einen halben Baumstamm „hineinlegen“ und sich so in ihm versenken und seine Kraft und Ruhe spüren. Sehr schön!

Von hier aus sieht man schon das Ziel der Reise: das Gipfelkreuz des Bolsterlanger Horns, und nach einem weiteren kurzen Anstieg ist man auch schon da. Belohnt wird man mit einer unglaublichen Panoramasicht und…mit 2 wundervollen „Himmelsliegen“ auf denen man einfach alle Viere von sich strecken kann, in den blauen Himmel schauen und die Gedanken vorbeiziehen lassen …wie die kleinen weißen Wolken am blauen Himmel.

Parken

Kostenfreie Parkplätze an der Talstation der Hörnerbahn.

Bergfahrt mit den komfortablen 6er Gondeln

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Gipfelwanderung zum Ochsenkopf bei Bolsterlang
  • Berghaus Schwaben
    Hüttentour im Hörnerbahngebiet Bolsterlang
  • Tour 9: Nordische Impressionen – Auf dem Grat ums Bolgental
  • Wannenkopf - Wanderung auf dem Höhenweg und durchs Bolgental bei Bolsterlang
  • Gipfelkreuz Riedbergerhorn
    Familienwanderung über Ochsenkopf zum Riedberger Horn - Kletterfreuden für Kinder
  • Tour 7: Hörnerpanoramaweg – Ausblicke und Alplandschaften
  • Sonderdorfer Kreuz
    Wanderung zum Sonderdorfer Kreuz ab Bolsterlang
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
0,3 km
Dauer
0:20 Std
Aufstieg
36 hm
Abstieg
5 hm
aussichtsreich familienfreundlich

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.