Tradition

Bauernhaus "Busche Berta" - Ofterschwang

Haus des Genusses und des Handwerks – Im Jahr 2017 wurde das denkmalgeschützten Busche Berta Haus renoviert. Es gibt Gutes vom Dorf zum Sehen, Schmecken, Riechen und Fühlen. Erleben Sie mit allen Sinnen traditionelles Allgäuer Handwerk.

Mit seinen 200 Jahren ist das Busche Berta Haus eines der ältesten in Ofterschwang und doch eines der jüngsten. Kürzlich wurde der historische, originalgetreu restaurierte Hof wiedereröffnet. Nicht als Museum, sondern als sehr lebendiges Zeitzeugnis soll es den Gästen im Oberallgäu und der einheimischen Bevölkerung ein wertvolles Kulturgut erlebbar sein. Ziel der Sanierung des Bauernhauses Busche Berta war es, einen Einblick in die frühere Lebensweise zu schaffen und gleichzeitig durch das hautnahe Erleben das regionale Handwerk und die Landwirtschaft zu stärken. Die Kühe tummeln sich zwar „nur“ noch auf der handgefertigten Keramik der neu eingerichteten Töpferei, aber im vorhandenen Naturkeller reift, wie einst, regionaler Käse und Schinken. Und im Stall werden nun edle Brände destilliert. Wahrscheinlich schmeckt Allgäuer Geschichte nirgends so gut wie bei den ausgesuchten Führungen mit ausgiebiger Verkostung.

Die Töpferwaren, Spezialitäten und Spirituosen aus dem Busche-Berta-Haus sind zudem im Dorfladen Ofterschwang erhältlich.

Erleben Sie das historische Bauernhaus bei einer kulinarischen Führung mit Schnaps-, Käse- und Schinken. Unsere Führungstermine finden anfangs nur an ausgewählten Terminen statt. Termine für Gruppenführungen gibt es gern auf Anfrage über die Gästeinformation in Ofterschwang.

Große Karte öffnen
*