Was ist Waldbaden?

  • Waldbaden ist eine Therapie. Entwickelt in Japan als „shinrin yoku“, wird sie weltweit immer interessanter für medizinische und psychologische Forschungen. Denn die bisherigen Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden sind beachtlich. Sowohl körperlich wie geistig wirkt der Aufenthalt im Wald enorm positiv.
  • Waldbaden geht (fast) überall. Für ein Waldbad braucht man natürlich Wald. Es eignet sich lichter Auwald ebenso gut wie tiefdunkler Bergwald, ein Birkenmoor oder ein Buchenhain. Die Hörnerdörfer können passenderweise mit all diesen Wäldern aufwarten.
  • Waldbaden ist kein Sport. Der Wald wirkt, ohne Anstrengung, ohne spezielle Bewegungsabläufe, ohne Ausrüstung. Das „Baden“ im Wald wird ja nicht als Schwimmen sondern eher als Eintauchen in diese grüne Welt verstanden. Licht, Farben, Textur und Duftstoffe der Pflanzen - all das wirkt auf Körper und Seele.
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.