Allgäu
Frühjahr

Alpenrosenblüte im Allgäu

Pink ist im Allgäu keine Farbe, sondern eine Jahreszeit! Erleben Sie ein außergewöhnliches Naturschauspiel: die Alpenrosenblüte in den Allgäuer Alpen.

Wenn der Sommer naht, leuchten die Anhöhen der Hörnerkette pink. Das tiefe rosarot rührt von einem außergewöhnlichen Naturschauspiel: Der Alpenrosenblüte in den Bergen.

Zahlreiche Wanderwege führen an großen Feldern der rosafarbenen Blüten vorbei, die ab Anfang Juni in einer Höhe von 1.000 bis 2.800 Meter die Berghänge überziehen. Ein Wandererlebnis der besonderen Art: Das Blütenmeer verwöhnt nicht nur die Augen, sondern auch die Nase und parfümiert die frische Bergluft mit dem Duft der Alpenrosen.

Die Rostblättrige Alpenrose, aus der Gattung der Rhododendren (Baumrosen), gehört zur Familie der Heidekrautgewächse. Sie blüht von Juni bis Juli an Berghängen, die über einen sauren Boden verfügen und an denen die Büsche im Winter durch eine Schneedecke vor dem Erfrieren geschützt sind.

Wie viele andere Rhododendron-Arten ist auch die Alpenrose giftig und sollte daher nicht gepflückt werden.