Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Löwenzahn-Frühlingswanderung in Fischen

Wanderung · Bayern · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Hörnerdörfer GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Löwenzahnblüte in Fischen i. Allgäu
    / Löwenzahnblüte in Fischen i. Allgäu
    Foto: Gästeinformation Fischen, CC BY, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
m 1100 1000 900 800 4 3 2 1 km Outdoor-Fitness-Areal an der Fiskina Outdoor-Fitness-Areal an der Fiskina Evangelische Kirche Zum Guten Hirten Evangelische Kirche Zum Guten Hirten Bushaltestelle Hotel Café Kaserer Bushaltestelle

Die Fischen-Berg Runde ist eine Wanderung mit herrlicher Aussicht auf den Allgäuer Hauptkamm mit seiner weißen Silhouette, führt an der Ach entlang und durch die "gelben" Wiesen - übersät von Löwenzahn.
geöffnet
leicht
5 km
1:20 h
60 hm
60 hm

Kurhaus Fiskina - Ornachstraße - Unterführung - Achweg - Achdamm - Wurzelweg - Fischen-Berg - Imberg Weg - Achweg - Ornachstraße - Kurhaus Fiskina

Auf dieser Wanderung wird es ganz klar: es ist Frühling. Während man durch den Ort wandert, sieht man schon die ersten „Anstrengungen“ für den Blumenschmuck, der die Häuser den ganzen Sommer bis in den Herbst hinein schmücken wird. Die Bäume fangen an zu blühen. Wenn man die Ach erreicht hat, stellt man fest, dass der Gebirgsbach ungewöhnlich viel Wasser führt – das Schmelzwasser. Auf dem Allgäuer Hauptkamm liegt immer noch Schnee, aber auch dort werden die Temperaturen wärmer und verwandeln den Schnee in Wasser. Etwas ganz Besonderes hat sich die Natur mit der Löwenzahnblüte einfallen lassen. Die Wiesen  erstrahlen in einem herrlichen Sonnengelb. Hier kann man „fast zusehen“, wie die Natur erwacht. Frühling heißt: blauer Himmel, schneebedeckte Berge, sattes Grün auf den Wiesen und ein Meer von Löwenzahn, das von emsigen Bienen besucht und Vogelgezwitscher in den Wäldern begleitet wird.

 

Autorentipp

Foto nicht vergessen: Blauer Himmel trifft auf den Allgäuer Hauptkamm mit noch schneebedeckten Bergen und auf den "normal" grünen Wiesen leuchtet der Löwenzahn in sattem Gelb.
Profilbild von Waltraud Burger
Autor
Waltraud Burger
Aktualisierung: 28.04.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Aussicht in die Berge, 819 m
Tiefster Punkt
Kurhaus Fiskina, 759 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte darauf achten, dass man nach dem Steg rechts in den Wurzelweg abbiegt (links geht es auf den Golfplatz und das Begehen ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt).

Weitere Infos und Links

Kurz vor Ende der Tour befindet sich das Hotel Kaserer, wo man sich auf der Terrasse den verdienten Kaffee und Kuchen schmecken lassen kann.

Start

Kurhaus Fiskina, Fischen (758 m)
Koordinaten:
DG
47.457330, 10.270962
GMS
47°27'26.4"N 10°16'15.5"E
UTM
32T 595797 5256770
w3w 
///junges.möglichkeit.dagegen

Ziel

Kurhaus Fiskina, Fischen

Wegbeschreibung

Vom Kurhaus Fiskina führt die Route erstmal durch den Ort, erst in die Ornachstraße, dann durch die Unterführung und bei der ersten Möglichkeit rechts in den Achweg. Am Ende des Achwegs geht es über eine Brücke und dann rechts am Achdamm entlang bis zum Steg. Nach der Überquerung des Steges kommt der "anstrengenden Teil" der Wanderung. Ein Pfad führt rechts über leichtes Wurzelwerk bis zu einer Anhöhe, wo sich der Weg gabelt. In unserem Tourenvorschlag wählen wir den linken Weg - hier gelangt man an den höchsten Punkt und hat somit eine sagenhafte Aussicht auf den Allgäuer Hauptkamm und die davor liegenden Löwenzahnwiesen. Von hier geht es wieder talwärts durch den kleinen Ortsteil "Fischen-Berg". Der Straße "Zum Tannaker" folgen bis zur Kreuzung "Berger Steige/Imberg Weg". Hier rechts in den Imbergweg einbiegen. Auf diesem quert man zurück in den Achweg, passiert wieder die Unterführung und kommt über die Ornachstraße wieder zurück zum Kurhaus Fiskina.

 

Alternative:

Wer sich die zweite Steigung ersparen möchte, kann sich auch für den rechten Weg entscheiden. Auch hier gelangt man in den kleinen Ortsteil "Fischen-Berg" und folgt dem "Gundelsberger Weg", bis dieser in den Imberg Weg mündet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

MIt dem Zug bis Bahnstation Fischen. Die Züge fahren täglich etwas im Stundenrythmus.

Vor Ort besteht ein sehr gutes Angebot des Öffentlichen Nahverkehrs.

Anfahrt

MIt dem PKW über die Autobahnen A7 und A980 bis Autobankreuz Allgäu, Ausfahrt Waltenhofen. Weiter auf der vierspurigen Schnellstraße B19 bis Sonthofen und weitere 8 Kilometer bis Fischen.

Parken

In der Bahnhofstraße, direkt gegenüber dem Kurhaus Fiskina, befindet sich ein großer Par & Ride Parkplatz. Das Parken auf diesem Parkplatz ist kostenlos.

Koordinaten

DG
47.457330, 10.270962
GMS
47°27'26.4"N 10°16'15.5"E
UTM
32T 595797 5256770
w3w 
///junges.möglichkeit.dagegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Sie suchen geeignete Karten? In unserem Onlineshop können Sie verschiedene Wanderkarten und Wanderführer bequem per Post nach Hause bestellen:

Karten Online-Shop Hörnerdörfer

Diese Karten zur Region erhalten Sie selbstverständlich auch vor Ort in den Gästeinformationen der Hö rnerdörfer.

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung ist ausreichend

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Entdecker-Tour im Eichhörnchenwald in Fischen
  • Wasserwege - dem Ursprung entgegen
  • Maderhalm-Runde ab Fischen
  • Schöllanger Burg Runde
  • Hinanger Wasserfall - Wanderung ab Fischen
  • Gaisalpe - abwechslungsreiche Rundtour mit traumhaften Ausblicken
  • Kindertore im Fischinger Eichhörnchenwald
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5 km
Dauer
1:20h
Aufstieg
60 hm
Abstieg
60 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.