Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Gaisalpe - abwechslungsreiche Rundtour mit traumhaften Ausblicken

Wanderung · Fischen im Allgäu · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Hörnerdörfer GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Entlang des Tobelweges
    / Entlang des Tobelweges
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Wasserfall am Tobelweg
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Entlang des Tobelweges
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Wandern mit Blick auf die Allgäuer Hochalpen
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Blick auf den Alpen-Gasthof Gaisalpe
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Alpen-Gasthof Gaisalpe - lohnenswertes Ziel
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Wohlverdiente Brotzeit
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Blick auf die Allgäuer Bergwelt während der Wanderung
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Herrliche Ausblicke
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Bergpanorama mit Tälern
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Allgäuer Hochalpen
    Foto: Birgit Molocher, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
ft 4000 3500 3000 2500 7 6 5 4 3 2 1 mi Wasserfall Haus Waldhäusle Tobel-Wasserfall Gasthof Hilbrand Parkplatz Gaisalpkapelle Bushaltestelle Kapelle Spielplatz Gaisalptobel WC Bus Bus Kirche WC Bus

Die Rundtour führt durch die Fischinger Ortsteile Au und Burgegg und die Oberstdorfer Ortsteile Schöllang und Reichenbach. Zur Gaisalpe wahlweise auf dem wildromantischen Tobelweg oder auf der komfortablen Fahrstraße.
geöffnet
mittel
12 km
4:15 h
520 hm
520 hm
Die Tour zur Gaisalpe ist eine abwechslungsreiche Tour mit tollem Bergpanorama.

Autorentipp

Der Besuch der Schöllanger Burgkirche darf nicht fehlen. 

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1150 m
Tiefster Punkt
758 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gaisalpe
GAISALPE Gasthof
SCHÖLLANGER DORFSTUBEN
Burgstall Schänke
Berggasthof Hirsch
Gasthof Krone - Fischen
Gourmetrestaurant Burgmühle - Fischen
SpeiseGalerie im Resort Fiskina - Fischen

Start

Kurhaus Fiskina (759 m)
Koordinaten:
DG
47.457766, 10.272067
GMS
47°27'28.0"N 10°16'19.4"E
UTM
32T 595879 5256820
w3w 
///angeln.sohn.weich

Ziel

Kurhaus Fiskina

Wegbeschreibung

Die Rundwanderung zur Gaisalpe startet in Fischen i. Allgäu am Kurhaus Fiskina. Weiter geht es Richung Kurpark über die Grundbachbrücke, die direkt in den Kurpark leitet.  Von dort geht es links weiter durch den Fischinger Eichhörnchenwald.  Angekommen an einer Straßengabelung nach rechts abbiegen und  über die Illerbrücke gehen.

Im Fischinger Ortsteil Au verläuft der Weg dann in südlicher Richtung über Burgegg nach Schöllang auf eine Höhe von 855 m. Durch Schöllang wird dem ausgeschilderten Weg bis Reichenbach b. Oberstdorf gefolgt. 

In Reichenbach angekommen, zweigt der Weg links an der Weggabelung ab. Hier kann man entweder über den Fahrweg rechts, der sich im Winter in eine Rodelbahn verwandelt, oder den Tobelweg links durch den Wald entlang des Baches zur Gaisalpe wandern. Dieser Weg führt zum Teil über hohe Steinstufen und vorbei am Tobel-Wasserfall. 

Von der Gaisalpe genießt man einen herrlichen Blick in das Illertal und auf das Rubihorn, dem „Hausberg“ Fischens. Die Gaisalpe befindet sich auf einer Höhe von 1.150 m.

Der Rückweg führt entweder über den Fahrweg oder den Tobelweg nach Reichenbach zurück. Nach der Querung der Umgehungsstraße in Reichenbachs verläuft der Weg in westlicher Richtung zur Schöllanger Burg. Ein Besuch der Schöllanger Burgkirche ist sehr lohnenswert. Die Schöllanger Burgkirche ist über einen steilen Fußweg (Nordseite) oder einen Fahrweg zu erreichen.

Danach führt der Rückweg weiter in nördlicher Richtung. An einer Wegkreuzung führt der linke Wanderweg zurück nach Fischen-Au. In Au angekommen führt der Weg links über die Illerbrücke. Danach wieder links halten und den Weg durch den Kurpark zurück zum Kurhaus Fiskina folgen. 

Hinweis

Wildschutzgebiet Reichenbach: 01.11 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug zum Bahnhof Fischen i. Allgäu. 

Anfahrt

A7 bis Waltenhofen, auf die A980, Ausfahrt Sonthofen - Immenstadt, B19 nach Sonthofen und weiter nach Fischen

Parken

Parken auf dem P + R - Parkplatz in Fischen (Bahnhofstraße)

Koordinaten

DG
47.457766, 10.272067
GMS
47°27'28.0"N 10°16'19.4"E
UTM
32T 595879 5256820
w3w 
///angeln.sohn.weich
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Sie suchen geeignete Karten? In unserem Onlineshop können Sie verschiedene Wanderkarten und Wanderführer bequem per Post nach Haus bestellen: Karten-Shop Hörnerdörfer ». Karten zur Region erhalten Sie auch vor Ort in den Gästeinformationen.

 

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • 1 Hinanger Wasserfall - Wanderung ab Fischen
  • Schöllanger Burg Runde
  • 3 Wasserwege - dem Ursprung entgegen
  • Löwenzahn-Frühlingswanderung in Fischen
  • Entdecker-Tour im Eichhörnchenwald in Fischen
  • 4 Maderhalm-Runde ab Fischen
  • Kindertore im Fischinger Eichhörnchenwald
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:15h
Aufstieg
520 hm
Abstieg
520 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.