Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Familienwanderung über Ochsenkopf zum Riedberger Horn - Kletterfreuden für Kinder

Wanderung · Oberallgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Hörnerdörfer GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick zum Berghaus Schwaben
    / Blick zum Berghaus Schwaben
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Wegweiser Richtung Berghaus Schwaben
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Berghaus Schwaben
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Gipfelkreuz am Ochsenkopf
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Blick vom Ochsenkopf
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Hochmoor
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Hochmoor
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Wegweiser Richtung Riedbergerhorn
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Wegweiser Richtung Riedbergerhorn
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Blick zum Riedbergerhorn
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Blick zum Riedbergerhorn
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Gipfelkreuz Riedbergerhorn
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • /
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Blick vom Riedbergerhorn nach Balderschwang
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • /
    Foto: Luisa Renn, Tourismus Hörnerdörfer GmbH
  • / Alpe Bolgen
    Foto: Tourismus Hörnerdörfer GmbH
ft 6000 5000 4000 3000 7 6 5 4 3 2 1 mi Riedberger Horn Ochsenkopf (2) Im Lebensraum des Birkhuhns

Die Wanderung geht von der Bergstation der Hörnerbahn zum Ochsenkopf, von dort zum Riedberger Horn. Über das Bolgental und das Sonderdorfer Kreuz gelangen Sie zurück zur Talstation der Hörnerbahn.
mittel
12,9 km
4:23 h
591 hm
1178 hm

Sie schweben bequem mit der Bergbahn auf 1500 Meter Höhe und wandern über den Ochsenkopf zum Riedbergerhorn.

Zurück geht es durch das Bolgental, an zwei bewirtschafteten Alpen vorbei, zur Talstation der Hörnerbahn. 

Autorentipp

Auf keinen Fall den Gipfel des Riedberger Horns auslassen. Es ist mit 1787 m der höchste Berg der Hörnerdörfer und bietet eine herrliche Rundumsicht.
outdooractive.com User
Autor
Gästeinformation Bolsterlang
Aktualisierung: 23.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1784 m
Tiefster Punkt
938 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alpe Hinteregg
Talhütte - Bolsterlang
Hörni's Nest - Bolsterlang
Berghaus Schwaben - Bolsterlang
Alpe Zunkleiten - Bolsterlang
Alpe Bolgen - Bolsterlang

Weitere Infos und Links

Sie suchen geeignete Karten? In unserem Onlineshop können Sie verschiedene Wanderkarten und Wanderführer bequem per Post nach Haus bestellen: Karten-Shop Hörnerdörfer. Karten zur Region erhalten Sie auch vor Ort in den Gästeinformationen.

Start

Bergstation der Hörnerbahn Bolsterlang (1525 m)
Koordinaten:
DG
47.460556, 10.206027
GMS
47°27'38.0"N 10°12'21.7"E
UTM
32T 590897 5257051
w3w 
///anreiz.tulpe.beantragen

Ziel

Talstation der Hörnerbahn Bolsterlang

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Hörnerbahn wählen Sie den Weg geradeaus in Richtung Berghaus Schwaben.

Kurz vor der Alpe Hinteregg verlassen Sie den geteerten Weg und biegen nach rechts auf einen schmalen Pfad. Dieser führt Sie fast eben, durch den Wald, zum Berghaus Schwaben.

Auf diesem Wegabschnitt finden Sie immer wieder Entdeckerstationen. Diese machen den Weg vor allem für Kinder zu einem interessanten und spannenden Erlebnis.

Unmittelbar vor dem Berghaus Schwaben biegen Sie rechts ab und steigen gut 100 Höhenmeter steil auf, bis Sie auf den ausgetretenen Pfad kommen, der vom Weiherkopf herüberführt.

Diesem folgen Sie nach links und sind rasch am Gipfel des Großen Ochsenkopfes angelangt.

Dort können Sie erst einmal die Ruhe und den Ausblick genießen, bevor Sie dem Wegweiser Richtung Riedbergerhorn / Grasgehren / Bolgental etwas bergab folgen.

Sie gehen durch ganze Felder von Heidelbeerbüschen auf ein kleines Hochmoor zu, dessen Wasseraugen selbst im regenärmsten Sommer nicht austrocknen.

Sobald Sie den nächsten Wegweiser erreicht haben, folgen Sie dem Weg geradeaus in Richtung Riedbergerhorn. Sie wandern stets bergauf, am Grat entlang. Im Sommer, zwischen Juni und August, ist die wunderschöne Alpenrosenblüte besonders beeindruckend.

An manchen Stellen des Grates muss man etwas klettern - relativ einfach zu überwinden - aber für Kinder immer ein Erlebnis. Eine gute Stunde nach dem Ochsenkopf sind Sie auf dem Riedberger Horn angelangt. Hier können Sie die Berggipfel und das Panorama, das bei gutem Wetter bis zum Bodensee reicht, bestaunen.  

Für den Abstieg folgen Sie zunächst dem Wegweiser Richtung Grasgehren / Wannenkopf.

An einem Sattel biegen Sie links ab und folgen dem Wegweiser Richtung Bolgen-Alpe / Bolsterlang.

Sie umrunden gut zur Hälfte den Talschluss der Bolgenach in Richtung Berghaus Schwaben, bis Sie zum Wegweiser Richtung Sonderdorf kommen.

Kurz danach erreichen Sie die Alpe Bolgen, dort kann eine ausgiebige Brotzeit genossen werden, die persönlich von Hirtin Bärbel serviert wird.

Für Kinder sind auf der Alpe vor allem die Schweine, die Hühner und der kleine Spielplatz ein Erlebnis.

Weiter geht es auf dem geteerten Alpweg bergab bis zur Alpe Zunkleiten.

Auch dort kann bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen, bei Familie Herz, noch einmal eine Pause eingelegt werden.

Der letzte Abstieg führt Sie über den Panoramaweg am Sonderdorfer Kreuz vorbei zur Talstation der Hörnerbahn.

Es lohnt sich, am Sonderdorfer Kreuz noch einmal eine kurze Pause einzulegen, von dort hat man eine wunderbare Aussicht auf Bolsterlang und Obermaiselstein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Fischen und dann geht es über die Linie 44/47 vom Busbahnhof in Fischen nach Bolsterlang. Ausstieg in Bolsterlang. Kurzer Fußmarsch (ca. 10 Minuten) zur Hörnerbahn. https://www.mona-allgaeu.de/fahrplaene/linien-fahrplaene/linienplan-tarifbereich/suedliches-oberallgaeu/

Anfahrt

Über die A7 am Allgäu Dreieck Richtung Oberstdorf an der Ausfahrt Waltenhofen auf die B19 abbiegen. In Fischen rechts abbiegen Richtung Bolsterlang. Der Beschilderung Bolsterlang folgen bis zum Parkplatz Hörnerbahn.

Parken

Ausreichend kostenlose Parkplätze an der Talstation der Hörnerbahn Bolsterlang.

Koordinaten

DG
47.460556, 10.206027
GMS
47°27'38.0"N 10°12'21.7"E
UTM
32T 590897 5257051
w3w 
///anreiz.tulpe.beantragen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Sie suchen geeignete Karten? In unserem Onlineshop können Sie verschiedene Wanderkarten und Wanderführer bequem per Post nach Haus bestellen: Karten-Shop Hörnerdörfer ». Karten zur Region erhalten Sie auch vor Ort in den Gästeinformationen.

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk (knöchelhohe Wanderschuhe). Brotzeit und Getränke.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Tour 9: Nordische Impressionen – Auf dem Grat ums Bolgental
  • Gipfelwanderung zum Ochsenkopf bei Bolsterlang
  • Kunst- & Besinnungsweg an der Hörnerbahn in Bolsterlang
  • Entdecker-Tour an der Hörnerbahn in Bolsterlang
  • Hüttentour im Hörnerbahngebiet Bolsterlang
  • Tour 7: Hörnerpanoramaweg – Ausblicke und Alplandschaften
  • Wanderung zum Sonderdorfer Kreuz ab der Mittelstation der Hörnerbahn
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
4:23h
Aufstieg
591 hm
Abstieg
1178 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.