Veranstaltung

Tipp Jodelmusical "STILLI ZÄRTLICHKEITE"

Samstag, 19.05.2018 (weitere Termine)
Beginn: 20:00 Dauer: 3:00 h
Fischen: Fiskina
Preis: 35,00 EUR
Hinweis

Jodelmusical "Stilli Zärtlichkeite" im großen Saal im Resort Fiskina am 19. und 20. Mai 2018

GESCHICHTE
Sepp, der als Waise bei seinem Götti auf einem Berggasthof aufwächst, und die aus katholischem Hause stammende Annemarie lernen sich kennen und leidenschaftlich lieben. Annemarie wird schwanger. Bevor sie dies Sepp aber kundtun kann, legen ihre Eltern ein vehementes Veto ein und verbieten ihrer Tochter, sich an diesen reformierten Burschen zu binden. Annemarie wird zu einer Familie ins Appenzellerland geschickt, wo sie ihr Kind, weit weg von allen Bekannten, grossziehen soll. Sepp erfährt dies nie und das vergebliche Warten auf seine Liebe hinterlässt ihn nachhaltig verbittert. Annemarie heiratet und bekommt eine zweite Tochter. Die lieblose Ehe ist aber von kurzer Dauer und Annemarie zieht ihre Töchter alleine auf. Über zwanzig Jahre vergehen. Von ihrer älteren Tochter gedrängt, endlich ihren leiblichen Vater kennenzulernen, rafft sich Annemarie auf. Trotz ihres schlechten Gewissens gegenüber ihrer einzigen grossen Liebe macht sie sich mit ihren Töchtern auf den Weg...

Karten für dieses Erlebnis am Pfingstwochenende erhalten Sie online unter www.jodelmusical.ch oder am Schalter der Gästeinformation in Fischen.

 

Einen Grosserfolg erlebte die Weltpremiere „Stilli Zärtlichkeite“ im letzten Jahr in der Schweiz. Infolge ungebrochener Nachfrage startet das Jodelmusical eine 2. Staffel. In dieser wirkt die Allgäuer Jodlerin Christl Kimpfler mit, weshalb die Tournee auch in ihrem Heimatland einen Halt macht.

Der Jodelgesang erfährt derzeit sowohl in der Schweiz als auch im Allgäu eine ausgezeichnete Resonanz. Nicht zuletzt deshalb erfüllte das in der Saison 2016/17 aufgeführte Jodelmusical mehr als alle Erwartungen der Organisatoren. 30 schon frühzeitig ausverkaufte Aufführungen, verteilt auf die ganze Schweiz, riefen ein ausschliesslich positives Echo hervor. „Stilli Zärtlichkeite“ überzeugt durch starke Charaktere und eine hohe Emotionalität. Ein weiterer Pluspunkt sind sicher die herrlichen Stimmen der aus verschiedenen Regionen der Schweiz stammenden Darsteller, welche in ihrer Eigenart dem Musical den Stempel aufsetzen.

Für die zweite Staffel des Jodelmusicals wurde jetzt von den Machern des Projekts auch eine Allgäuer Stimme engagiert. Die im Sportartikelverkauf tätige Christl Kimpfler stammt aus einer äusserst musikalischen Familie und dem Brauchtum Jodelgesang ist sie schon seit ihrer Jugendzeit mit ungebrochener Leidenschaft nahe stehend. So ganz Christls Gesinnung entsprechend wird im Jodelmusical, was den Gesang betrifft, auf echte Jodelkultur gesetzt. Überlieferte Naturjodelmelodien vermischen sich mit neueren und älteren Jodelliedern verschiedener Komponisten.

Der Hauptanteil der in Szene gesetzten Titel entstammt der Komponistenmappe von Ruedi Roth. Der beruflich engagierte Jodeldirigent aus dem Toggenburg hat die musikalische Leitung von „Stilli Zärtlichkeite“ inne und verfasste auch das Drehbuch. Die Szenerie zeigt sich vollumfänglich von der klassischen Seite eines Musicals. Thematisch angepasste Choreographie oder vom Orchester schwungvoll unterstützte Tanzeinlagen bilden einen angenehmen Kontrast zu Gesang und Schauspiel. Mit Simon Lüthi und Willi Valotti sind ausgewiesene Berufsmusiker für die instrumentale Unterstützung zuständig. Zusammen mit den drei hervorragenden Musikerinnen von Willis Wyberkapelle wird dem Publikum auch dann und wann eine orchestrale Einlage serviert.

 

Geschichte mit Emotionen
Obwohl die Geschichte im Berggebiet angesiedelt ist, könnte sich die Handlung sehr wohl auch in einem anderen Gesellschaftsumfeld zutragen. Früher oder später tun alle Menschen ihren Wunsch kund und wollen in den Genuss von Zärtlichkeiten eintauchen. Doch nicht bei allen Personen von „Stilli Zärtlichkeite“ wird die Sehnsucht nach Nähe erfüllt. Und auch das Happyend der Geschichte nimmt ungeahnte Wendungen an. Der Besucher wird in die Geschehnisse einbezogen und spendet ganz unbewusst Mitleid und Gefühl für die dargestellten Personen. Regie führt in diesem Musical der in Zürich wohnhafte und auf verschiedenen Bühnen des deutschsprachigen Raums tätige Schauspieler Peter Zimmermann. Zusammen mit der Choreographin Franziska Flückiger ist es ihm gelungen dem Schauspiel in erster Linie ein gewichtiges Paket Emotionalität einzuhauchen. Tragik und Komik wechseln sich munter ab und gar manche Überraschung ereilt den Zuschauer in diesem Musical.

Einheimisches integriert
Das Konzept der Verantwortlichen sah vor, dass an jedem Aufführungsort eine einheimische Formation in kleinerem Rahmen in das Schauspiel eingebunden wird. In Fischen sind dies die Staufner Jodler. Diese kamen im Allgäu zum Zug, da die Akteurin Christl Kimpfler in dieser Formation mitwirkt. Das Organisationskomitee unter dem Namen Jodel Musical Freunde, möchte Sie ganz herzlich in die Fiskina in Fischen einladen. In diesem wunderschönen Saal mit Konzertbestuhlung können Sie am Pfingstwochenende vom 19./20. Mai 2018 in den Genuss des weltweit ersten Jodelmusicals kommen. Tickets und einen Trailer, verfasst vom bekannten Erschaffer der beliebten Kinofilme „Alpzyt“ und „z’Alp“, Thomas Rickenmann, finden Sie unter www.jodelmusical.ch.

Weitere Termine:
  • 20.05. um 13:30 h
*

Mit meiner Kontaktaufnahme habe ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Veranstalter

Vere
Verein Jodelmusical Freunde
Bareneggstraße 15
9633 Bächli-Hemberg SCHWEIZ