Veranstaltung

Fotoshow von Rupert Barensteiner - Brasilien - Argentinien - Chile - Bolivien - Peru

Freitag, 22.12.2017
Weitere Termine:
Beginn: 20:00 Dauer: 2:00 h
Fischen: Kurhaus Fiskina, Lesezimmer
Preis: 10,00 EUR
Hinweis

Digitale Fotoshow
quer durch Südamerika: Brasilien-Argentinien-Chile-Bolivien-Peru von und mit Rupert Barensteiner am 22.12.

In der Fotoshow werden die genannten Länder in einem großen Rundgang vorgestellt, den der Vortragende in mehreren Reisen schrittweise durchgeführt hat. Mit seinem informativen und unterhaltsamen live-Kommentar führt er hier durch Landschaften, südamerikanische Metropolen und unterschiedliche Kulturen dieses Kontinents.

Beginnend in Rio de Janeiro führt diese Fotodokumentation durch weite Teile Brasiliens, nach Salvador und an die wunderschönen Dünenstrände von Jericoacuara. Nach einer kurzen Visite im Amazonasbecken geht es weiter in das größte Sumpfgebiet der Erde, in den Pantanal. Ein Besuch der Iguazuwasserfälle liegt auf dem Weg nach Buenos Aires.

In dieser südamerikanischen Metropole betritt man einen neuen Kulturraum. Hier wird nicht mehr Samba, sondern Tango getanzt.

 

Die Eindrücke im Tierparadies der Halbinsel Valdes und in Feuerland sind überwältigend. Die südlichsten Orte des Kontinents werden angesteuert und eine Bootsfahrt im Beagle Kanal  vermitteln den Eindruck, als wäre man weit in nordischen Landen. Wanderungen durch die attraktive Bergwelt Patagoniens und ein Besuch am Gletscher Perito Moreno bringen nicht nur Fotografen zum Staunen.

 

Nicht zu vergessen sind die einzigartigen Landschaftszenarien, die nun beginnend in Nordargentinien nach Chile hinüberführen: Glitzernde Salzseen und brodelnde Geisire sind eingebettet in Wüste auf über 4000 m Höhe. Im Geländewagen geht es in der Salar de Uyuni regelrecht durch bolivianisches  Gelände. Die Höhepunkte und Besonderheiten des Kontinents setzen sich in Bolivien mit  Besuchen in Potosi und La Paz fort. Impressionen am Titicacasee, im idyllischen Copacabana, bringen den höchtgelegenen See der Welt ganz nahe.

 

Letztlich geht es ins Zentrum des ehemaligen Inkareiches nach Cusco und in die Bergfestung Macchu Picchu. In der Hauptstadt Lima findet die Bilderrundreise mit annähernd 20 000 Kilometern ihren Abschluss.

 

Die mannigfachen Eindrücke sind durch jeweilige landestypische Musik untermalt und fügen sich zu einem bunten Mosaik aus Landschaft, Menschen und Kultur des südamerikanischen Kontinents.

Der Referent bedankt sich mit diesem „Blick in die Welt“ für die vielen schönen Gesten und die herzliche Offenheit, mit denen er in den Gastländern beschenkt wurde. Es ist deshalb sein Wunsch, dass Spenden an der Abendkasse dem Flüchtlingswerk Isny zugutekommen, um auch in unserer deutschen Heimat ein kleines Zeichen der Weltoffenheit zu setzen.

Einlass 19.30 h, keine Platzreservierung, (Dauer 2x40 Minuten mit 10 Minuten Pause)

Karten an der Abendkasse, Eintritt 10,- Euro

Weitere Infos unter: www.rupert-barensteiner.de

 

*

Veranstalter

Oberallgäuer Volkshochschule
87527 Sonthofen