Schutz

Skigebiete - Covid-19 Schutz und Hygiene

Skifahren ist eine Freiluft-Sportart und erwiesenermaßen gesund. Man ist an der frischen Bergluft unterwegs, tankt ordentlich Vitamin D und ist in Bewegung. Der Wintersport wird in dieser Saison zwar etwas anders sein, aber sicher ist, dass die Hörnerdörfer und unsere Skigebiete alle notwendigen Maßnahmen setzen werden, damit Sie, sobald wir öffnen können, größtes Skivergnügen bei größtmöglicher Sicherheit erleben. Bitte respektieren auch Sie unsere COVID-19 Regeln für ein sicheres Miteinander.

Stand: 26.11.2020

Lockdown-Verlängerung bis 20. Dezember 2020

Aufrgund behördlicher Anordnung sind alle Freizeiteinrichtungen bis derzeit 20.12.2020 geschlossen. Weitere Änderungen werden hier veröffentlicht, sobald bekannt. Folgende Informationen dienen für den Fall der Inbetriebnahme:

Hier finden Sie Covid-19 bedingte Empfehlungen und Leitlinien für Ihren entspannten Winterurlaub in den Hörnerdörfern im Allgäu:

  • Ist Skifahren in den Hörnerdörfern in diesem Winter möglich?

Alle Skigebiete starten in die Wintersaison 2020/21, sobald die behördliche Regelung des Infektionsschutzes und die Shcneelage dies zulässt.

Zum Wintersportbericht »

  • Ist eine Vorab-Reservierung von Ski-Tickets notwendig?

Nein, Reservierungen sind nicht notwendig. Es gibt aber Möglichkeiten, das Anstehen an den Kassen zu vermeiden: 

Im Rahmen des HörnerSchnee(S)paß-Tickets » und auch bei einigen Tageskarten der Skigebiete haben Sie die Möglichkeit, diese in den Gästeinformationen und bei vielen Gastgebern (bitte fragen Sie bei Bedarf Ihren Gastgeber) auf die Allgäu-Walser-Card (Gästekarte) zu buchen. 

Das Skigebiet Ofterschwang-Gunzesried bietet Online-Ticketing an: Skigebiet Ofterschwang-Gunzesried »

  • Erhalte ich mein Geld für Skipässe zurück, wenn die Skigebiete schließen müssen? 

Im Rahmen der Ski-Saisonpässe erhalten Sie eine anteilige Rückerstattung, sofern die Skigebiete aufgrund behördlicher Anordnung schließen müssen. Details hierzu finden Sie unter Saisonpässe im HörnerSchnee(S)paß »

Tages- und Mehrtagesskipässe sind hiervon ausgeschlossen - diese werden ja meist erst kurzfristig gekauft und eine mögliche Schließung wäre zu dem Zeitpunkt bereits absehbar.

  • Wie erfolgt die Beförderung im Skigebiet?

Um die Abstandsregeln beim Personentransport im Skigebiet so sicher wie möglich zu organisieren, werden folgende Regeln vereinbart:

  • Seilbahnen zählen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, daher ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes sowohl bei WintersportlerInnen als auch Seilbahn-MitarbeiterInnen verpflichtend.
  • Die Maskenpflicht gilt sowohl für geschlossene Gondeln als auch im Anstell- und Kassenbereich.
  • Es gilt die Einhaltung des 1,5-Meter-Sicherheitsabstandes, dieser wird im Bedarfsfall durch Kapazitätseinschränkungen gewährleistet.
  • Gruppenbildung generell - auch im Skigebiet - vermeiden
  • Den Anweisungen der Mitarbeiter ist Folge zu leisten.
  • Bitte beachten Sie auch die Bodenmarkierungen und Aushänge vor Ort.
  • Sind Hütten im Skigebiet geöffnet?

Ja, die Hütten im Skigebiet sind unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften geöffnet. In geschlossenen Räumen ist ausnahmslos ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Das gilt für Gäste und MitarbeiterInnen. Es wird auf einen ausreichenden Sicherheitsabstand zwischen den Tischen geachtet. Speisen und Getränke dürfen nur an einem zugewiesenen Sitzplatz konsumiert werden.

Weitere Infomationen zu Hygiene- und Schutzmaßnahmen in der Gastronomie »

  • Ist Aprés-Ski möglich?

Nein. Menschenansammlungen in jeder Form sind derzeit nicht möglich. Unsere Gastronomie in- und außerhalb der Skigebiete freuen sich jedoch auf einen regulären Besuch im Rahmen der allgemeinen AHA+L Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und Lüften).

  • Sind Skischulen bzw. Kinderskischulen geöffnet?

Ja, Skischulen sind geöffnet und folgen dem Leitfaden der Skischulen, welcher größtmögliche Sicherheit für alle Gäste bieten soll. Eine Gruppe darf maximal zehn Personen inklusive dem Schneesportlehrer umfassen. SchneesportlehrerInnen, die aus dem Ausland anreisen, haben der Skischule einen negativen PCR-Test vorzulegen.

  • Sind die Skiverleihstellen geöffnet?

Ja, ein Ski- und Ausrüstungsverleih ist wie bisher möglich. Die Anbieter folgen selbstverständlich den Abstandsregeln und es wird ein verstärktes Augenmerk auf die Desinfektion der Leihgeräte gelegt.

  • Wo muss überall ein Mund-Nasenschutz getragen werden?

Sowohl im Skibus, als auch bei den Kassen und Liftstationen bereits beim Anstellen und in allen Gondeln und Liften ist permanent ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Um die Sicherheit aller zu gewährleisten, gilt für jeden Gast, der älter als sechs Jahre ist, ausnahmslos die Mund-Nasenschutz-Pflicht in den vorgeschriebenen Bereichen.

  • Was kann ich als Mund-Nasenschutz verwenden und erhalte ich einen im Skigebiet?

Neben den bekannten Mund-Nasenschutz-Masken sind auch Multifunktionstücher, Buffs, Bandanas, Skimasken usw. möglich (Mund und Nase müssen jedoch immer komplett bedeckt sein!). Allerdings bieten FFP2 und FFP3 Masken einen wesentlich besseren Schutz vor Viren und sollten bevorzugt werden.

  • Muss auf der Piste auch ein Mund-Nasenschutz getragen werden?

Auf den Pisten ist ein Mund-Nasenschutz derzeit nicht erforderlich.

  • Werden die Gondeln und Lifte während der Fahrt belüftet?

Die Gondeln und Lifte werden bestmöglich durchlüftet. Bitte sorgen Sie während der Fahrt für Belüftung (Fenster öffnen, Wetterschutzhaube öffnen, etc.)

  • Wo gibt es im Skigebiet Desinfektionsmöglichkeiten?

Desinfektionsmöglichkeiten sind in den Toilettenanlagen, im Kassenbereich und im Ski Depot gegeben.

  • Mit wie vielen Gästen werden die Gondeln bzw. Sessellifte besetzt?

Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln ist auch in den Gondel- und Sesselbahnen ein Mund-Nasenschutz erforderlich. Somit können die Gondeln bzw. Sessel auch entsprechend besetzt werden (z.B. bis zu 8 Personen in einer 8er Gondel, bis zu 4 Personen auf 4er Sesseln, usw.).

  • Werden die Kabinenbahnen und Lifte regelmäßig desinfiziert?

 Alle Fahrbetriebsmittel (Kabinen, Liftsessel, usw.) werden regelmäßig desinfiziert.

  • Wo muss ich überall den Mindestabstand von 1,50 m einhalten?

Der Mindestabstand von 1,50 Meter sollte generell überall eingehalten werden, inbesondere jedoch:

  • auf den Parkplätzen
  • beim Anstellen an den Kassen
  • beim Anstellen an den Liftstationen
  • bei der Ski-Bus-Haltestelle
  • auf den Pisten
  • in allen öffentlich zugänglichen Gebäuden (z.B. Toiletten, Gastronomie, usw).
  • in allen Bereichen, wo mehrere Menschen zusammenkommen.

Diese Regelung gilt auch, wenn ein Mund-Nasenschutz getragen wird.

Ist aufgrund der Anzahl der Fahrgäste sowohl beim Ein- und Aussteigen als auch in den Gondeln und Liften die Einhaltung des Abstands von mindestens 1,50 Meter nicht möglich, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden, sofern ein Mund-Nasenschutz getragen wird.

  • Was mache ich bei typischen Covid-19 Krankheitsanzeichen?

Sollten Sie Symptome (u.a. Husten, Fieber, Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn oder Atembeschwerden) aufzeigen, informieren Sie umgehend Ihren Gastgeber telefonisch und bleiben Sie in Ihrer Unterkunft. Als Tagesgast begeben Sie sich bitte direkt in Selbstisolation.

Rufen Sie die Nummer 116117 an. Über diese Nummer gelangen Sie zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, der das weitere Vorgehen mit Ihnen bespricht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.