Schutz

Freizeitangebote - Covid-19 Schutz und Hygiene

Bei Veranstaltungen und Gästeprogrammen kommen mehrere Menschen zusammen. Durch eine Reduzierung der Kapazitäten können wir Ihnen zumindest die ein oder anderen Freizeitangebote während Ihres Urlaubs anbieten. Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten sowie Verhaltensregeln.

Stand: 14.04.2021

Lockdown-Verlängerung bis 09. Mai 2021

Aufgrund behördlicher Anordnung sind alle Arten von Veranstaltungen bis derzeit einschließlich 09.05.2021 nicht gestattet. Änderungen werden hier veröffentlicht, sobald bekannt. Folgende Infromationen dienen für den Fall der Inbetriebnahme: 

 

 

  • Muss ich einen Mund-Nasenschutz auch bei Freizeitangeboten/-einrichtungen tragen, auch wenn diese an der frischen Luft durchgeführt werden?

Ja, sofern nicht ausreichend Abstand eingehalten werden kann, muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden. In geschlossenen Räumen muss auch immer dann ein Mund-Nasenschutz getragen werden, wenn man nicht auf seinem Platz sitzt. 

  • Welchen Mindestabstand muss ich einhalten?  

Generell sollte mindestens 1,5 Meter Abstand zueinander eingehalten werden, egal ob in geschlossenen Räumen oder draußen im Freien. Sollte dies nicht möglich sein, ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes Pflicht. 

  • Ist die Teilnehmerzahl begrenzt? 

Ja, bei allen Programmpunkten ist die Zahl der Personen je nach möglicher Handhabung und den behördlichen Bestimmungen begrenzt. Die genaue Anzahl ist derzeit noch nicht hierfür bestiummt worden. 

  • Bekomme ich bei Covid-19 bedingter Absage einer Veranstaltung mein Geld zurück?

Ja. Bei allen unseren Gästeprogrammen und Veranstaltungen erhalten Sie Ihr Geld zurück, sofern auf behördlicher Anordnung eine Absage erteilt werden muss. 

  • Ist eine Anmeldung zu Veranstaltungen vorab nötig?

Wir empfehlen eine frühzeitige Anmeldung / Buchung, da die Kapazitäten sehr eingeschränkt sind. Bitte entnehmen Sie die jeweilige Regelung zur Anmeldung / Buchung dem jeweiligen Programm: Zum Veranstaltungskalender »

  • Ist eine Registrierung erforderlich? 

Ja. Bei jeder Veranstaltung oder einem Programm müssen Sie sich registrieren lassen, damit Sie im Falle einer bekannten infizierten Person durch das Gesundheitsamt benachrichtigt werden können.

Luca App: Der Freistaat Bayern setzt auf die Luca App, welche in der Regel von allen Anbietern/Einrichtungen genutzt wird. Wir empfehlen Ihnen, die Luca App vorab zu installieren:

Google Play »

App Store »

Darüber hinaus findet sich - je nach Bedarf des Anbieters - teilweise auch die Lösung von Darfichrein für z.B. "click and meet" und/oder Validierung des Test- und Impfstatus des Gastes/Kunden. Hierzu benötigen Sie keine App, nähere Informationen direkt beim jeweiligen Anbieter oder unter darfichrein.de

  • Muss vorab bezahlt werden?

Zahlungsmodalitäten entnehmen Sie bitte der Ausschreibung des jeweiligen Programmes, bzw. der Veranstaltung. 

  • Vergünstigungen der Gästekarten aufgrund Beschränkungen nicht nutzbar … Wird der Kurbeitrag reduziert?

Nein. Der Kurbeitrag fällt grundsätzlich bereits durch die Zurverfügungstellung der Infrastrukturen und Programme an - die tatsächliche Nutzung ist nicht ausschlaggebend.

  • Wird das Gästekarten-Kaufpaket "vielCard Allgäu" angeboten?

Ja, das Kaufpaket wird nach derzeitigem Stand weiterhin angeboten. Weitere Informationen zu dem Kaufpaket finden Sie unter vielCard Allgäu »

  • Wie verhalte ich mich beim Wandern?

Neben der allgemeinen Notfallausrüstung gehören Mund-Nasenschutz und Desinfektionsmittel in den Rucksack.

Die geltenden Abstands- und Hygieneregeln müssen auch beim Wandern eingehalten werden. Mehr dazu finden Sie unter: www.alpenverein.de

  • Was mache ich bei typischen Covid-19 Krankheitsanzeichen?

Sollten Sie Symptome (u.a. Husten, Fieber, Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn oder Atembeschwerden) aufzeigen, informieren Sie umgehend Ihren Gastgeber telefonisch und bleiben Sie in Ihrer Unterkunft. Als Tagesgast begeben Sie sich bitte direkt in Selbstisolation.

Rufen Sie die Nummer 116117 an. Über diese Nummer gelangen Sie zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, der das weitere Vorgehen mit Ihnen bespricht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.