tour

Über das Riedberger Horn nach Balderschwang

Wanderung

aussichtsreich

familienfreundlich

geologische Highlights

botanische Highlights

Aussichtsreiche Wanderung über den höchsten Gipfel der Hörnerkette

Blick auf das Riedberger Horn vom Besler, © Rolf Eberhardt
Blick auf das Riedberger Horn vom Besler, © Rolf Eberhardt
Blumenpracht, © Rolf Eberhardt
Blumenpracht, © Rolf Eberhardt
Blick auf das Riedberger Horn vom Besler, © Rolf Eberhardt
Blick auf das Riedberger Horn vom Besler, © Rolf Eberhardt
Blumenpracht, © Rolf Eberhardt
Blumenpracht, © Rolf Eberhardt

 

Von Grasgehren aus folgen wir der Beschilderung in Richtung Riedberger Horn. Dabei geht es zunächst auf einer kleinen Teerstraße durch lichte Waldstrukturen bergauf. Ab dem Bolgensattel, welcher einen wunderschönen Ausblick zur Nagelfluhkette und in das Bolgental erlaubt, führt der Weg am Grat entlang zum Gipfel des Riedberger Horns. Dieser ist als besonders schöner Aussichtspunkt mit Weitblick in die Allgäuer Alpen bekannt. Nach einer kurzen Rast am Gipfel steigen wir über den Südgrat ein Stück bergab bis nach rechts ein Weg in Richtung Obere Mittelalpe abzweigt. Diesem folgen wir, steigen jedoch nicht bis zu Mittelalpe ab, sondern folgen dem Weg in Richtung Riedbergerhornlift. Von dort geht es auf einfachen Wiesenwegen bergab bis nach Balderschwang.

 

Hinweis: Die Tour kann auch abgekürzt werden, indem man vom Gipfel des Riedberger Horns direkt am Westgrat in Richtung Balderschwang geht.

 

 

 

Tipp des Autors

Anfahrt, Parken, Öffentliche Verkehrsmittel

Autor: Rolf Eberhardt
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.