tour

Tour 8: Burgkirchenpfad

Wanderung

Rundtour

aussichtsreich

Einkehrmöglichkeit

familienfreundlich

kulturell / historisch

geologische Highlights

Parkplatz an der Illerbrücke nach Au – Richtung Fischen – Waldlehrpfad – Langenwang – Rubi – Schöllanger Burg Kirche – Auwaldsee – Fischen Die Tourennummer entspricht den Wanderungen im Tourenbuch des Naturpark Nagelfluhkette, das in den Touristinformationen im Naturpark erworben werden kann.

Die wilde Iller - 2, © Eberhardt
Die wilde Iller - 2, © Eberhardt
Rubihorn, © Eberhardt
Rubihorn, © Eberhardt
Die wilde Iller, © Eberhardt
Die wilde Iller, © Eberhardt
Huflattich an der Iller, © Eberhardt
Huflattich an der Iller, © Eberhardt
Iller mit Burgkirche
Iller mit Burgkirche
Schöllanger Burgkirche, © Eberhardt
Schöllanger Burgkirche, © Eberhardt
Das südliche Illertal im Frühling, © Eberhardt
Das südliche Illertal im Frühling, © Eberhardt
Gänsesäger Weibchen - mit Bläßralle im Vordergrund, © Eberhardt
Gänsesäger Weibchen - mit Bläßralle im Vordergrund, © Eberhardt
Haus am Wegesrand, © Eberhardt
Haus am Wegesrand, © Eberhardt
Die wilde Iller - 2, © Eberhardt
Die wilde Iller - 2, © Eberhardt
Rubihorn, © Eberhardt
Rubihorn, © Eberhardt
Die wilde Iller, © Eberhardt
Die wilde Iller, © Eberhardt
Huflattich an der Iller, © Eberhardt
Huflattich an der Iller, © Eberhardt
Iller mit Burgkirche
Iller mit Burgkirche
Schöllanger Burgkirche, © Eberhardt
Schöllanger Burgkirche, © Eberhardt
Das südliche Illertal im Frühling, © Eberhardt
Das südliche Illertal im Frühling, © Eberhardt
Gänsesäger Weibchen - mit Bläßralle im Vordergrund, © Eberhardt
Gänsesäger Weibchen - mit Bläßralle im Vordergrund, © Eberhardt
Haus am Wegesrand, © Eberhardt
Haus am Wegesrand, © Eberhardt

Nachfolgend beschriebene Tour liegt eigentlich schon außerhalb des Naturparks. Sie führt ins Illertal, das in den Allgäuer Hochalpen beginnt und sich von dort bis auf Höhe des Grünten (1.738 m) und des Mittagbergs (1.451 m) nach Norden erstreckt. Das breite, vom Illergletscher während der letzten Eiszeit ausgehobelte Tal wurde schon früh besiedelt und beheimatet heute so bekannte Orte wie Oberstdorf, Sonthofen und das dem Naturpark zugehörige Fischen i. Allgäu.

Von dort startet der Burgkirchenpfad und führt zunächst entlang des Walderlebnisweges flussaufwärts. Zwischen Langenwang und Rubi wird die Iller überquert. Anschließend führt die Route auf der in Fließrichtung rechten Seite zur Schöllanger Burgkirche hinauf. Von dort geht es steil hinab zum Auwaldsee und wieder zurück nach Fischen i. Allgäu.

Wegbeschreibung

Tipp des Autors

Anfahrt, Parken, Öffentliche Verkehrsmittel

Beste Jahreszeit

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Tourinfos

  • Schwierigkeit:

    mittel

  • Länge:

    8,4 km

  • Dauer:

    3,0 h

  • Aufstieg:

    200 hm

  • Abstieg:

    200 hm

Autor: Rolf Eberhardt
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.