Allgäu

Tour 21: Der Energie auf der Spur – Moore, Schluchten und ein wilder Fluss

Ortsmitte – Bommern – Bregenzerach – altes Bahnhofsareal Langenegg – Weißachmündung – Langenegg ü. Reute – Schutzgebiet Nord – Richtung Rossbad/Energieportal Ruhe – Energieportal Sagenhaftes – zurück Richtung Langenegg Ortsmitte Die Tourennummer entspricht den Wanderungen im Tourenbuch des Naturpark Nagelfluhkette, das in den Touristinformationen im Naturpark erworben werden kann.

Bei Langenegg hat sich die Bregenzerach im Laufe der Zeit tief in den Untergrund gegraben und dabei eine grandiose Schluchtlandschaft geformt. Auf dieser abwechslungsreichen Halbtageswanderung lässt sich die Kraft dieses wilden Gebirgsflusses hautnah erleben. Mit dem Thema Kraft und Energie beschäftigt sich auch der Energieportale- und Skulpturenweg, den man auf dieser Wanderung immer wieder streift.

Die Wanderung beginnt im Ortszentrum von Langenegg. Von hier führt der Weg über Bommern hinunter zur Bregenzerach. Auf einem geschotterten Wanderweg – der ehemaligen Bahntrasse der Bregenzerwaldbahn – geht es in die wildromantische Achschlucht hinein. Über das Kunstportal „9Bäume“ gelangt man zum alten Bahnhofsareal.

Von dort führt der Uferweg vorbei am Kraftwerk Langenegg bis zur Einmündung der Weißach. Hier verlässt man die Bregenzerach und wandert über Reute ins Schutzgebiet Nord, einer schönen Hochmoorlandschaft. Über das Energieportal Sagenhaftes geht es schließlich zurück nach Langenegg.

Kontakt

Tour 21: Der Energie auf der Spur – Moore, Schluchten und ein wilder Fluss

Route berechnen
Große Karte öffnen
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.