tour

Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“

Wanderung

Rundtour

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

aussichtsreich

Einkehrmöglichkeit

geologische Highlights

botanische Highlights

faunistische Highlights

Bergbahnauf-/-abstieg

Folgen Sie der Beschilderung "Nagelfluhschleife Alpenfreiheit". Die Tourennummer entspricht den Wanderungen im Tourenbuch des Naturpark Nagelfluhkette, das in den Touristinformationen im Naturpark erworben werden kann.

Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Häuslers Gschwend, © Johannes Hummel
Häuslers Gschwend, © Johannes Hummel
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Imberghaus, © Johannes Hummel
Imberghaus, © Johannes Hummel
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Häuslers Gschwend, © Johannes Hummel
Häuslers Gschwend, © Johannes Hummel
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Alpe Glutschwanden, © Johannes Hummel
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Imberghaus, © Johannes Hummel
Imberghaus, © Johannes Hummel
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“
Tour 2: Premiumweg „Alpenfreiheit“

Die „Alpenfreiheit“ führt mitten in das größte zusammenhängende Alpgebiet Bayerns. Hier können sie erleben, welche abwechslungsreiche und wertvolle Kulturlandschaft durch eine jahrhundertealte Alpwirtschaft entstanden ist.

Der Weg führt von der Bergstation der Imbergbahn zunächst hinunter zum Lanzenbach und wieder hinauf über die Stieg-Alpen bis nahe unter die zentrale Nagelfluhkette. Auf mittlerer Höhe bleibend, quert der Weg den Hang und führt bis zur Hörmoos-Alpe. Von dort geht es über das Häderichmoos und die Südseite von Glutschwendereck und Fluh zurück zur Bergstation der Imbergbahn.

Beim Wandern auf schmalen Pfaden oder bei einer zünftigen Brotzeit in einer der zahlreichen Alphütten und Berggasthöfe spürt man das Leben in den Bergen, fernab von jeglicher Hektik, aber mit viel Genuss.

 

Wegbeschreibung

Tipp des Autors

Sicherheitshinweise & Ausrüstung

Anfahrt, Parken, Öffentliche Verkehrsmittel

Beste Jahreszeit

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Tourinfos

  • Schwierigkeit:

    mittel

  • Länge:

    16,1 km

  • Dauer:

    5,0 h

  • Aufstieg:

    595 hm

  • Abstieg:

    595 hm

Autor: Rolf Eberhardt
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.