tour

Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“

Wanderung

Streckentour

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

aussichtsreich

Einkehrmöglichkeit

geologische Highlights

botanische Highlights

faunistische Highlights

Bergbahnauf-/-abstieg

Gipfel-Tour

Folgen Sie der Beschilderung "Nagelfluhschleife Alpin Luftiger Grat". Die Tourennummer entspricht den Wanderungen im Tourenbuch des Naturpark Nagelfluhkette, das in den Touristinformationen im Naturpark erworben werden kann.

Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Blick hinüber zum Hochgrat., © Julia Gebauer
Blick hinüber zum Hochgrat., © Julia Gebauer
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Imberghaus, © Johannes Hummel
Imberghaus, © Johannes Hummel
Bergstation Hochgratbahn, © Hummel
Bergstation Hochgratbahn, © Hummel
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
cimg5143
cimg5143
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Blick hinüber zum Hochgrat., © Julia Gebauer
Blick hinüber zum Hochgrat., © Julia Gebauer
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Imberghaus, © Johannes Hummel
Imberghaus, © Johannes Hummel
Bergstation Hochgratbahn, © Hummel
Bergstation Hochgratbahn, © Hummel
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
cimg5143
cimg5143
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“
Tour 1: Premiumweg „Luftiger Grat“

Der „Luftige Grat“ führt mitten in die Bergwelt und zu den schönsten Aussichtspunkten des Naturparks Nagelfluhkette. Nach bequemem Aufstieg mit der Hochgratbahn führt der bestens ausgebaute Weg zunächst entlang des Grates, verlässt diesen oberhalb der Falkenhütte und führt über abwechslungsreiches Alpgelände hinab zum Lanzenbach. Von dort geht es wieder hinauf bis zur Bergstation des Imberghauses und mit der Bahn hinab.

Die Nagelfluhkette ist eine Welt für sich. Sie ist Lebensraum zahlreicher geschützter Tiere und Pflanzen. Hier leben Alpendohlen, Kolkraben, Steinadler und Birkhühner ebenso wie zahlreiche „Rindviecher“, schließlich sind wir mitten im Alpgebiet. Viele der Alphütten sind bewirtschaftet und laden zur gemütlichen Einkehr ein.

Wegbeschreibung

Tipp des Autors

Sicherheitshinweise & Ausrüstung

Anfahrt, Parken, Öffentliche Verkehrsmittel

Beste Jahreszeit

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Tourinfos

  • Schwierigkeit:

    schwer

  • Länge:

    9,8 km

  • Dauer:

    5,0 h

  • Aufstieg:

    436 hm

  • Abstieg:

    926 hm

Autor: Rolf Eberhardt
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.