tour

Power-Runde mit dem Rad durch die Hörnerdörfer

Mountainbike

Rundtour

 Eine Ausdauer-Tour für Biker mit sehr guter Kondition, die etliche anspruchsvolle Etappen und kurze Schiebe-Passagen hat und die Anstrengungen mit vielen beeindruckenden Aussichtspunkten aufs Bergpanorama belohnt

Startpunkt ist die Gästeinformation in Balderschwang. Wir radeln Richtung Riedbergpass und biegen beim Bauernhof „Bim Schwarza Stürar“ links ab. Von dort geht es bergauf (am Weg steht die uralte Eibe, ein Naturdenkmal) vorbei Richtung Oberbalderschwang-Alpe, am Abzweig nach rechts dem Wegweiser zur Obere Wilhelmine-Alpe folgen, wo es zunächst auf Asphalt, dann auf Schotter sehr steil bergauf geht. Anschließend bergab dem befestigten Weg Richtung Höllritzen-Alpe folgen und dann links am Stuibenbach entlang bis Gunzesried-Säge abfahren. Dort nach rechts ins Ostertal einbiegen und dem steilen Anstieg zum Allgäuer Berghof folgen. Von dort geht es nach Ofterschwang hinunter, dann rechts der Straße entlang über Bolsterlang-Obermaiselstein (dort nicht Passstrasse nach Balderschwang, sondern in den Ort hinein) bis nach Tiefenbach. Am Gasthof Alpenrose zweigt der Weg nach Rohrmoos ab (Mautstraße für Kraftfahrzeuge) Diesem Weg über Rohrmoos Richtung Sibratsgfäll folgen, jedoch kurz nach der Staatsgrenze zu Österreich am Rindberg rechts hinauf dem Wegweiser zum Sättele folgen. Dem zunächst befestigten Alpweg folgt zur Güntlealpe ein schotteriger Abschnitt mit einer kurzen Schiebepassage. Ab da geht es zuerst auf grobem Schotterweg und schließlich auf Asphalt weiter bis zur Bodenseehütte. Von der Bodenseehütte talwärts zurück nach Balderschwang zum Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweise & Ausrüstung

Beste Jahreszeit

Januar

Februar

März

April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

November

Dezember

Tourinfos

  • Schwierigkeit:

    schwer

  • Länge:

    56,5 km

  • Dauer:

    5,5 h

  • Aufstieg:

    1948 hm

  • Abstieg:

    1948 hm

Autor: Hörnerdörfer im Allgäu