Allgäu

Höfle Alp - Balderschwang

Alpe mit Alpkäserei

Im Sommer:

Die Alpwirtschaft wird ökologisch und pflegend im Kreislauf mit der Natur und den Tieren der Familie Kohler betrieben.

Zeitraum der Bewirtschaftung: Ende Mai bis Anfang September

https://www.hoeflealp-balderschwang.de/

Sennereibesichtigung: je nach Anfrage bitte

Einkehrmöglichkeit: aktuell nicht geöffnet

Kaufmöglichkeit: Köstlichkeiten von der Höfle Alp gibt es entweder direkt auf der Alpe oder am Verkaufsautomat am Parkplatz-Höflealplift zu kaufen.

Erreichbarkeit für Wanderer: vom Ortszentrum in südlicher Richtung in ca. 15 Gehminuten

Besonderheiten: Die Alpe wird 1674 erstmals erwähnt. Die ursprüngliche Namensgebung "Hansen-Alpe" geht auf den damaligen Besitzer Hans Wild zurück. Mitte der 1860er Jahre wurde die Hütte gebaut. 1951 erwarb Familie Kaspar Kohler aus Lingenau das Anwesen. Heute wird die Alpe von Familie Caroline und Klaus Kohler bewirtschaftet.

Im Winter: aktuell nicht geöffnet, bis auf Weiters

Urige und gemütliche Höfle Alp direkt im Balderschwanger Skigebiet. Gerne verwöhnen wir Sie mit warmen Imbissen und Getränken von unserer Hüttenkarte, mit auserlesenen Weinen sowie mit Käse und anderen Produkten vom eigenen Bauernhof.

Corona-Regeln in der Gastronomie

Schön Sie wieder bei uns zu sehen!
Wir bitten Sie, in unser aller Interesse und auf ein freundliches Miteinander, die allgemein gültigen Verhaltensregeln aufgrund des Corona-Virus bei uns einzuhalten. Informationen zu den Verhaltensregeln in der Gastronomie in Bayern finden Sie hier in einer kurzen Übersicht:

Verhaltensregeln »
Große Karte öffnen
Jetzt Newsletter abonnieren

Erhalten Sie alle Highlights aus den Hörnerdörfern.