Karte schließen Karte als VollbildVollbild schließen
Pressebereich der Hörnerdörfer, © Presse und Kommunikation Saremba

Mit dem Naturparkbus geht es auf Entdeckertour durch den Naturpark Nagelfluhkette., © Michaela Schneider

Naturpark mit anderen Augen entdeckenNaturpark mit anderen Augen entdecken

Auf die Merkliste

Pressemitteilung der Hörnerdörfer im Juli 2012

Ob mit den Augen eines Außerirdischen oder aus dem Blickwinkel einheimischer Naturparkführer: Der 400 Quadratkilometer große, grenzüberschreitende Naturpark Nagelfluhkette zwischen Allgäu und Vorarlberg hat thematisch täglich neue Facetten. Um den Zugang zu Naturinformation, Umweltbildung und Naturerfahrung attraktiv zu machen, fahren diesen Sommer an sechs Tagen pro Woche ausgebildete, einheimische Naturparkführer mit maximal sieben Personen in den Park – entweder im Naturpark-Bus, einem eigens eingerichteten exklusiven Shuttle, oder mit dem Elektroauto bei bis zu drei Personen. Während in der seit Juni 2012 eröffneten Ausstellung „Expedition Nagelfluh“ im Naturparkhaus AlpSeeHaus die Umweltbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Labor, Kommandobrücke, Elemente-Assembler, Expeditionsvideos und Entdeckerstationen im Fokus stehen, geht der Naturparkbus auf die individuelle, praktische Betrachtung von Lebensräumen im Naturpark ein. Quasi eine Zeitreise in die Erdgeschichte. Mit Tipps, Eindrücken und Erfahrungen von Einheimischen kann man sich komfortabel 25 Millionen Jahre zurückversetzen lassen.
Doch Rundfahrt heißt bei einem Naturparkführer aus Leidenschaft wie Wolfgang Zeller auf jeden Fall, dass Natur mit allen Sinnen erlebt werden darf. Als wandelndes Allgäu-Lexikon, kennt er jede Pflanze, jedes Vogelzwitschern und weiß ganz genau, wo die letzten Enziane der Saison oder aromatischer wilder Schnittlauch wachsen. Mit ihm unternimmt man einen Sprint durch Millionen von Jahren Erdgeschichte bis in die Gegenwart, um die Entstehung der Natur- und Kulturlandschaft zu erklären. Weitere Erlebnistouren führen zum Sonnenaufgang, durch Nordische Landschaften mitten im Allgäu, auf die Spuren von Wildkräutern oder zum Qelltuffstein. Neben Wolfgang Zeller sind noch drei weitere Naturparkführer bis 05. Oktober an sechs Tagen pro Woche im Einsatz. ( ab 8 € p. P. mit Shuttle und Führung).

Das Programm im Überblick:
- Montag: Ausflug zum Kräuterlandhof Wolf
- Dienstag: Perlen der Natur – Naturparkrundfahrt
- Dienstag: (M)ein Tag als Senn auf Zeit
- Mittwoch: Bregenzerwaldtour
- Donnerstag: Bergtour „Siplinger Runde“ im Naturpark
- Freitag: Nordische Landschaften der Alpen
- Samstag: Sonnenaufgangstour
Touren-Details:
www.hoernerdoerfer.de/naturpark-nagelfluhkette-exklusiv
 

Downloads